Properly nailing roof shingle

Richtiges Vernageln ist das A und O bei der Verlegung von Dachschindeln

Bitumendachschindeln können das am leichtesten zu verarbeitende Dachmaterial sein, haben aber dennoch spezielle Regeln zur Befestigung. Es ist wichtig die Nägel an der richtigen Stelle zu positionieren, um die Leistung des Daches später nicht zu beeinflussen.

Die richtigen Nägel

Nägel werden in Dachkonstruktionen eingesetzt um Schindeln, Unterlagsbahnen oder Bleche an der Unterkonstruktion zu befestigen. Es gibt verschiedene Arten von Nägeln, die aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Größen hergestellt werden. Ein Dachnagel sollte mindestens einen Nennschaftdurchmesser von 12 Gauge, 2,67mm und mindestens einen Kopfdurchmesser von 9,5 mm haben. Der geeignete Dachnagel sollte einen mit Widerhaken versehenen Schaft besitzen, um das herausziehen des Nagels durch Windböen nahezu unmöglich zu machen. Ein größerer Nagelkopf sowie eine schwere Schaftlehre bieten eine größere Haltekraft. Alle Dachnägel müssen korrisionsbeständig sein durch verschiedene Verfahren, z.B. verzinkt, Kupfer, Aluminium oder Edelstahl. 

IKO galvanised nails

Die Länge der Nägel

Dachnägel sollten lang genug sein, um das Bedachungsmaterial zu durchdringen und mindestens 19 mm in die Unterkonstruktion einzudringen. Um die Länge der Nägel zu ermitteln, sollten Sie die Anzahl der Lagen von Schindeln, Schindelstärken, Unterbau und die Blenden (meist verarbeitet an Traufen, Seitenwänden und Kehlen) berücksichtigen. In manchen Situationen können Nägel eine geringere Eindringtiefe bei freiligenden Flächen haben, wenn zusätzliche Nägel verwendet werden. Diese Art ist typisch für Gartenhäuser, Schuppen oder exponierte Flächen, wo die Stärke der Unterkonstruktion 18-20 mm beträgt. Prüfen Sie vorher die örtlichen Bauvorschriften und Regularien.

Diese beiden Bilder zeigen ein unzureichendes Durchdringen der Unterkonstruktion.

Die korrekte Vernagelung der Schindeln könnte wie folgt aussehen:

Inadequate nails

Die korrekte Vernagelung der Schindeln könnte wie folgt aussehen:

Nedostatecny prunik do bedneni

Die korrekte Vernagelung der Schindeln könnte wie folgt aussehen:

spravne hrebikovani

Man muss 30 mm lange Nägel verwenden, wenn dickere Schindeln wie unsere Cambridge Xpress oder unsere Cambridge Xtreme 9,5° eingesetzt werden. Für die Nachbearbeitung (Schindel auf Schindel) oder Trauf- und Firstanwendungen, sollten mindestens 35 mm lange Dachnägel verwendet werden.

Reroofing shingle over shingle requires 35mm nails

Allgemeine Verarbeitungsregeln

Die richtige Verarbeitung ist für eine gute Dachleistung unabdingbar. Um ein korrektes Nagel während der Verlegung zu gewährleisten, sollten Sie:

  • die korrekte Art, Größe und Qualität des Nagels (wie in der Verlegeanleitung angegegeben) wählen
  • korrisionsbeständige Nägel benutzen
  • die vorgegebene Menge der Nägel pro Schindel wählen
  • die Nägel an den dafür vorgesehenen Stellen an der Schindel anbringen (Verlegehinweise)
  • die Schindel muss vor dem Nageln korrekt ausgerichtet werden, um späteren Schäden vorzubeugen
hrebikovani
  • Schlagen Sie die Nägel gerade und flach aufliegend auf der Schindeloberfläche ein
  • ·  Nägel nicht durch Astlöcher oder Risse in der Unterkonstruktion hämmern
  • ·  Die Schindel immer von einer Seite zur anderen nageln, damit die Schindel flach auf dem Dach liegen bleibt
  • ·  Befolgen Sie die Anwendungshinweise bezüglich spezieller Vernagelung bei Steilhängen, starkem Wind und besonderen Anforderungen
  • ·  Beachten Sie die örtlichen Bauvorschriften<

 

If a nail does not penetrate the deck properly and cannot be tapped down to be properly driven, remove the nail, repair the hole in the shingle with bituminous mastic and place another nail nearby. If necessary, replace the entire shingle.

Nepoužívejte spony

Nagelmethoden und die Platzierung der Nägel

Bitte werfen Sie einen Blick auf die verschiedenen Nagelpositionen bei den verschiedenen Schindeltypen! (Klicken Sie auf das Bild!)

Nailing location iko roof shingles
Umístění hřebíků IKO do střešních šindelů 15 ° -60 °
Nailing location IKO roof shingles 60°-85°
Umístění hřebíků IKO do střešních šindelů 60°-85°
Nailing location IKO self-adhesive roof shingles 15°-60°
Umístění hřebíků IKO do samolepivých střešních šindelů 15°-60°
Nailing location IKO self-adhesive roof shingles 60°-90°
Umístění hřebíků IKO do samolepivých střešních šindelů 60°-90°
Nailing location IKO laminated roof shingles 9,5°-90°
Umístění hřebíků IKO do laminovaných střešních šindelů

Falsches Nageln der Schindeln

Eine der größten Ursachen für defekte Schindeln ist das falsche Nageln. IKO und andere Hersteller von Bitumendachschindeln geben speziellen Instruktionen wie Schindeln vernagelt werden sollten, welche sich zum Teil sehr ähnlich sind. Unglücklicherweise, schenken manche Verarbeiter diesen Instruktionen wenig Aufmerksamkeit! :(
Deshalb wollen wir dieses wichtige Thema nochmal in den Vordergrund heben und daran erinnern: Das falsche Nageln der Schindeln ist einer der größten Fehler beim Verarbeiten von Schindeln!

Vernagelung mit Nagelpistolen

Viele Dachdecker verwenden Nagelpistolen, um die Schindeln festzunageln. Wenn der Druck zu hoch eingestellt ist, werden die Nägel einfach zu weit in die Schindeln eingepresst. Wenn die Nägel zu schnell in die Schindel eingeschossen werden, schlagen die Köpfe der Nägel durch die Schichten der Schindel. Dadurch wird die Garantie des Schindelherstellers aufgehoben und die Gefahr, dass sich Schindeln lösen und weggeweht werden können, wird erheblich erhöht, möglicherweise in vollen Schindelfläch

Overdriven nails

Falsch positionierte Nägel

Falsch positionierte Nägel ist einer der gebräuchlichsten Fehler beim Vernageln. Es ist sehr problematisch, dass die Nägel zu weit oben in die Schindel genagelt werden. Der korrekte Punkt für den Nagel ist ca. 2,5 cm über dem Ausschnitt und je 2,5 cm von jeder Kante entfernt. Bei der Cambridge Schindel, müssen die Nägel in der dafür vorgesehenen Nagelzone eingeschlagen werden. Bei der korrekten Verarbeitung, trifft der Nagel tatsächlich noch die obere Hälfte der darunter liegenden Schindel. Wenn die Nägel allerdings dauerhaft zu hoch auf der Schindel eingeschlagen werden, treffen Sie die darunter liegende Schindel auf keinen Fall. Durch diesen Fehler können die Schindeln viel leichter vom Dach herabgeblasen werden als wenn ordentlich vernagelt wird. Werfen Sie einen Blick auf die Beispiele:

 

Und denken Sie immer daran: Nur die richtigen Nägel können die besten Utensilien für ein perfekt verarbeitetes Schindeldach sein!

 

Und denken Sie immer daran: Nur die richtigen Nägel können die besten Utensilien für ein perfekt verarbeitetes Schindeldach sein!

Improperly located nail